Nikolaus auf dem Familienabend

Der hl. Nikolaus auf dem Familienabend

Der hl. Nikolaus auf dem Familienabend

Das war eine Überraschung! Der diesjährige Familienabend fiel genau auf den Vorabend des 6. Dezembers, dem Namenstag des hl. Nikolaus. Da kam dieser doch höchst persönlich in die Hermülheimer Schützenhalle zu der Vereinsfamilie der Fischenicher Blau-Weißen, um die Kinder und Jugendlichen der KG mit gut gefüllten Nikolaustüten zu beschenken. Dazu sangen die Erwachsenen a Capella “Nikolaus komm in unser Haus”.

Weil die Situation über die Nutzung des Saales im Fischenicher Hof während der Planungsphase für den Familienabend unklar war, beschloss der Vorstand, in das Hermann-Lang-Haus in Hermülheim auszuweichen. Dies tat dem guten Besuch aber keinen Abbruch.

Der Familienabend wurde musikalisch bestens begleitet vom Duo “Just Dance”. Den Auftakt der Darbietungen machten wie immer die Kleinsten unserer Gesellschaft, das Kindertanzcorps. Sie parodierten, zum großen Entzücken der Gäste, mehrere lustige Variationen der Weihnachtsgeschichte. Das Jugendtanzcorps zeigte ihre beiden Tänze für die neue Session. Danach spielte das Jugendblasorchester, eine Kooperation der privaten Musikschule “Auftakt” mit unserer Gesellschaft, unter der Leitung von Michael Schumacher mehrere Weihnachtslieder aus aller Welt zum Mitsingen. Als Zugabe gab es den Weihnachtsklassiker “White Christmas”.

Unser 1. Vorsitzender Michael Mehl ehrte dann für 25-jährige Mitgliedschaft Anne Horst und Manfred Reich, für 40-jährige Mitgliedschaft Erna Küster und Jakob Fumpfei. Blumen gab es auch für Lara Maria Schüller, die sage und schreibe 26 Eintrittskarten für unser “Karnevalistisches Benefizkonzert” im Knapsacker Feierabendhaus an den Mann und an die Frau gebracht hatte.

Unsere Vereinsjugend und der 1. Vorsitzende Michael Mehl

Unsere Vereinsjugend und der 1. Vorsitzende Michael Mehl

Franz Josef Küster erhielt unter großem Beifall die Urkunde mit der Ernennung zum Ehrenmitglied sowie eine sehr schöne Collage mit Motiven unserer KG, gestaltet vom  Bonner Künstler Jan Künster. Franz Josef Küster, derzeit als 1. Kassierer, als viel beschäftigter Notenwart und Mitglied der Schlagzeuggruppe im Blasorchester weiterhin sehr aktiv, wurde mit diesem Titel verdientermaßen für seine außerordentlichen, großen und langjährigen Verdienste für unsere Gesellschaft mit dem Titel “Ehrenmitglied” ausgezeichnet.

Mitglieder des Blasorchesters brachten einen Sketch zum Besten. Hierbei ging es um eine Bahnfahrt von Düsseldorf nach Köln mit mehreren Fahrgästen. Darunter eine Frau (Sabine Siegl), die sich mit Puder, Lippenstift und vielen weiteren Schminkutensilien schön machte. Das animierte ihre Nachbarin (Lara Maria Schüller), die zwar ein Bauerntrampel darstellte, aber der feinen Madam in keiner Weise nachstehen wollte, sich ebenfalls aufzuhübschen – mit Marmelade als Rouge und Ketchup als Lippenstift und so weiter…

Moderator Michael Krips eröffnete danach die umfangreiche Tombola mit 250 Preisen. Den Hauptgewinn, einen todschicken großen Gasgrill gewann Jakob Fumpfei.

Das einhellige Fazit des diesjährigen Familienabends: Eine rundherum gelungene, kurzweilige und harmonische Veranstaltung für unsere Vereinsfamilie und für unsere Gäste, wie die Freunde vom Junggesellenverein Fischenich.

Keine Kommentare

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Leave a comment

This site uses cookies to enhance your experience. By continuing to the site you accept their use. More info in our cookies policy.     ACCEPT

Mitgliederbereich | Erft-Hosting | WordPress Themes