Bratkartoffeln und Kölsch

 

Fia Friedsam, Gerda Aretz, Senatspräsident Ralf Denzl und Birgit Denzl hatten viel Spaß beim Bratkartoffelfest

Fia Friedsam, Gerda Aretz, Senatspräsident Ralf Denzl und Birgit Denzl hatten viel Spaß beim Bratkartoffelfest

Leckere Bratkartoffeln aus neuen, kleinen und ungeschälten rheinischen Kartoffeln mit Speck, dazu ein Spiegelei, Salat und dazu leckeres Kölsch – und das alles in fröhlicher, geselliger Runde: Da kann es sich nur um das alljährliche Bratkartoffelfest unseres Senates bei Ferdi und Elli Henn handeln. Senatspräsident Ralf Denzl hatte geladen und schon bald duftete es im überdachten Hof verführerisch nach Bratkartoffeln und Spiegeleiern, die von Birgit Denzl, Gerda Aretz und Fia Friedsam an den großen Pfannen gebraten wurden. Die Senatoren mit ihren Partnern, der

Vorstand der Gesellschaft mit dem 1. Vorsitzenden Helmut Zopes an der Spitze, eine Abordnung des Junggesellenvereins und einige weitere Gäste ließen sich dieses schlichte Gericht so richtig gut schmecken.

 

 

Philip Kuhl beim Fahnenschwenken mit der neuen Fahne des Fischenicher Junggesellenvereins

Philip Kuhl beim Fahnenschwenken mit der neuen Fahne des Fischenicher Junggesellenvereins

Zu vorgerückter Stunde gab Fähnrich Philip Kuhl eine Kostprobe seines Könnens und präsentierte erstmals öffentlich die nigelnagelneue Fahne des Fischenicher Jung­gesellen­vereins. Dazu erklang der traditionelle Fähndelschwenker-Marsch, diesmal gesungen und nicht geblasen von einigen stimmgewaltigen Gästen unter der Leitung von Franz Außem. Für diese Darbietung gab es zu Recht viel Beifall.

 

Keine Kommentare

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Leave a comment

This site uses cookies to enhance your experience. By continuing to the site you accept their use. More info in our cookies policy.     ACCEPT

Mitgliederbereich | Erft-Hosting | WordPress Themes