Kategorie: Allgemein

Musik im Park 2023

Das Fest „Musik im Park“ startet am Samstag, dem 13. Mai 2023 um 17.00 Uhr mit einer musikalischen Weltreise, gespielt von unserem Blasorchester, mit Melodien vom Alpenrand bis ins Dixieland.
Der Sonntag beginnt um 11.15 Uhr mit einem katholischen Gottesdienst mit Pfarrer Michael Tillman und musikalisch gestaltet durch unser Blasorchester.
Danach verwöhnen wir unsere Besucher mit einem bunten musikalischen Blumenstrauß, mit Gegrilltem, Kaffee und Kuchen, während die Kinder spielen.
Zum guten Schluss spielt unser Blasorchester noch einmal zünftig auf. Insgesamt werden rund zehn Stunden Livemusik geboten. Alle Mütter, die ihren Tag mit uns feiern, erhalten kleine Geschenke.

Mitgliederversammlung im Schützenheim

Dirk Schwalbach, 1. Vorsitzender

Unsere Gesellschaft veranstaltet ihre 1. Mitgliederversammlung in diesem Jahr am Donnerstag, dem 27. April 2023 um 20 Uhr im Schützenheim, Hürth-Fischenich, Gennerstraße 27a. Auf der Tagesordnung stehen neben dem Geschäfts- und dem Kassenbericht vor allem die Neuwahl des Vorstandes und der Kassenprüfer.  Wir bitten unsere Mitgliederinnen und Mitglieder um zahlreiches Erscheinen.

Frohe Ostern

Die KG Blau-Weiß Fischenich von 1957 e.V.

wünscht allen Mitglieder, Gönnern und

Freunden ein schönes und friedliches

Osterfest.

53. Husarenpost

Liebe Mitglieder und Freunde,

hier findet Ihr die aktuelle Ausgabe unserer 52. Husarenpost mit interessanten Berichten aus dem Karneval und neuesten Infos.

Herzliche Grüße, ein schönes Osterfest und viel Spaß beim Lesen.

 

Fischenich Alaaf!

Prinzessin Waltraud I. und unsere Fußgruppe. Foto Peter Zylajew

Bereits am 1. März war die 53. Ausgabe der HUSARENPOST mit acht Seiten und vielen Fotos fertig und gedruckt. Sie wird versandt und hier im Netz veröffentlicht mit der Einladung zur Mitgliederversammlung am Donnerstag, dem 27. April 2023 um 20 Uhr im Schützenheim.

Hier als “Vorgeschmack” der Bericht auf Seite 1 der neuen HUSARENPOST über die schöne Karneval-Session:

Es begann eigentlich mit einer tollen Proklamation unserer sympathischen und fröhlichen Prinzessin Waltraud I. am 6. November 2021 im Hürther Bürgerhaus. Der Saal war rappelvoll, das Programm und die Stimmung hervorragend. Das war ein guter und gelungener Start in die Jubiläums-Session unserer 1957 gegründeten Gesellschaft, die 2022 ihr 65-jähriges Bestehen feiern wollte. Bürgermeister Dirk Breuer proklamierte unsere strahlende Prinzessin Waltraud I. – aber bereits kurz danach zogen dann dunkle Wolken am Corona-Himmel auf. Von heute auf morgen war Schluss mit lustig. Die Pandemie hatte die Welt fest im Griff. Alle Veranstaltungen, wie Karnevalssitzungen, Bälle, Partys, Empfänge usw. mussten abgesagt werden, die Karnevalszüge fielen aus.

Wir erinnern uns an den Karnevalssonntag 2022, als unser Blasorchester vor dem Haus Hülsenbusch ein karnevalistisches Platzkonzert gab. Viele Fischenicher hörten zu und sangen mit. Prinzessin Waltraud I. schaute in den strahlend blauen Himmel und dachte: “Heute bei diesem Wetter durch Fischenich ziehen, das wäre ein Träumchen.” Doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben und so verlängerte die Dorfgemeinschaft die Regentschaft unserer Prinzessin. Unser Blasorchester hatte am Elften im Elften 2022 einen besonderen Auftritt im großen Sendesaal des WDR, der im Livestream übertragen wurde.

Prinzessin Waltraud I. mit ihrem Adjutanten Wilfried Meyer

Im Januar 2023 folgte dann Re-Start mit der Ordensverleihung in der Aula der Martinusschule. Schön auch die „Kölsche Messe in rheinischer Mundart un op Feschenicher Platt“ mit Pastor Reinhold Steinröder oder der Auftritt mit Kinder- und Jugendtanzcorps und Blasorchester bei der Sitzung der Kath. Frauengemeinschaft. Ein echtes Highlight war der grandiose Prinzenempfang der Stadt Hürth im Bürgerhaus. An Weiberfastnacht wurde dem Bürgermeister Dirk Breuer der Rathausschlüssel geklaut.
Auch wenn es zwischendurch mal regnete, so war der Fischenicher Karnevalszug für unsere Prinzessin und ihrem Gefolge, für unser Blasorchester, die Fußgruppe „Musketiere“ und für unsere Vereinsjugend im Kinder- und Jugendtanzcorps eine emotionale Achterbahn. Sehr viele, kostümierte und fröhliche Zuschauer sangen, lachten, riefen laut „Kamelle“ und sparten nicht mit Applaus. So ein Tag, so wunderschön!

Erft-Hosting