Bubenheimer Spieleland

Am letzten Samstag machten wir uns gemeinsam mit 21 Kindern auf den Weg ins Bubenheimer Spieleland. Dazu trafen wir uns um 10:30 Uhr in Fischenich und machten uns gemeinsam auf den Weg. Nach einer halben Stunde Fahrt erreichen wir das Ziel und es hieß toben, rutschen und klettern was das Zeug hält.
Die Kinder hatten viel Spaß und wollten gar nicht aufhören zu spielen. Selbst als es Eis gab, mussten die Kinder überredet werden, eine kurze Spielpause einzulegen.
Nach einem anstrengenden aber lustigen Tag machten wir uns um 16:30 Uhr wieder auf den Weg nach Hause.

Die Bilder findet ihr hier.

Blasorchester freut sich über Verstärkung

Hauptmann Allie Brima Vengar

Oberstabsgefreiter Michael Hugnes

Das Blasorchester freut sich über eine Verstärkung, wenn auch nur von vorübergehender Dauer: Es handelt sich um zwei Soldaten aus dem westafrikanischen Staat Sierra Leone, die zur Zeit beim Bundessprachenamt die deutsche Sprache erlernen und im Herbst zum Ausbildungsmusikkorps der Bundeswehr nach Hilden wechseln. In der Zwischenzeit wurden die beiden Militärmusiker bei unserem Blasorchester “zwischengeparkt”, so Dirigent Gerd Außem, damit sie musikalisch weiter in Übung bleiben und regelmäßig in einem Orchester spielen können.

Hauptmann Allie Brima Vengar (49) spielt Trompete und Michael Hugnes (32) ist Oberstabsgefreiter und spielt Saxophon. Sie haben auch schon bereits bei einen schönen Auftritt unseres Blasorchesters in ihren Militär-Uniformen mitgespielt, und zwar beim Großen Zapfenstreich in Meckenheim. Mit diesem hoch gelobten Großen Zapfenstreich endeten die umfangreichen Feierlichkeiten eines der ältesten Traditionscorps in Deutschland vor zahlreichen Zuschauern.

Das Stadtsoldaten-Corps 1868 Meckenheim feierten mit einem großen Fest ihr 150-jähriges Bestehen. Zum Abschluss der Feierlichkeiten spielte unser Blasorchester, Leitung Gerd Außem, gemeinsam mit dem sehr guten Tambourcorps Grün-Weiß Bonn-Oberkassel den Großen Zapfenstreich mit Serenade. Danach stellten sich die Akteure zum Gruppenbild auf. Unser Blasorchester wurde verstärkt durch Hauptmann Allie Brima Vengar und dem Oberstabsgefreiten Michael Hugnes, beide aus Sierra Leone.

Festzug Maibaum setzen 2018

Festzug Maibaum setzen

 

 

Die Bilder vom Festzug, sind online gestellt!

Die Bilder Weiterlesen »

Tatort Köln – Stadtführung mit Helmut Simon

Kunos Freunde lauschten den Ausführungen von Kriminaloberkommisar Helmut Simon

Er jagte den Domschatz-Räuber, war Chef-Fahnder in der Kießling-Affäre und genau 14.508 Tage im Einsatz: Der Leitende Polizeidirektor a.D. und Kriminaloberkommissar Helmut Simon. Jetzt, nach seiner Pensionierung, erzählt er in seinem neuen Job als Stadtführer von seinen spannendsten Fällen.

Bei Kunos Freunden, die sich mit dem Ex-Ermittler an einem sonnigen Samstagnachmittag vor dem Kölner Dom zu einer über zweistündigen Führung trafen, berichtete Helmut Simon von seinen Erfahrungen aus 40 Jahren Polizeidienst und einigen seiner weit über 1.500 Festnahmen.

Als erstes erfuhren wir, wie eine spektakuläre Geiselnahme in der Bank Weiterlesen »

Kölsche Tön für den guten Zweck

Michael Maier überreicht einen Scheck über 1.500 € an Bettina Engel vom Familienbüro “Am Gustav” in Hürth-Efferen

1.500 € an das Familienbüro “Am Gustav” in Hürth-Efferen

Einen Spendenscheck über 1.500 € überreichte Michael Maier von der privaten Initiative “Pänz vun Kölle” an Bettina Engel vom Familienbüro “Am Gustav” und Petra Annen-Waizner vom städtischen Jugendamt. Mit diesem Geld wird hier im Familienbüro ein geplantes integratives Kinder- und Jugendprojekt finanziert. Zeugen dieser Spendenübergabe waren Bürgermeister Dirk Breuer und Sozialdezernent Jens Menzel.

Das Familienbüro “Am Gustav” ist eine Einrichtung des Jugendamtes am Fridtjof-Nansen-Weg in Hürth-Efferen. Ihren Namen erhielt das Familienbüro durch den benachbarte Gustav-Stresemann-Ring. In dem ehemaligen Ladenlokal bieten viele Träger zahlreiche offene Angebote für jung und alt an. Bettina Engel: “Das beginnt mit einer Sprechstunde der Familienkrankenschwester, Eltern-Kind-Kurse, der Sprechstunde einer Familienhebamme, ehrenamtliche Hausaufgaben- und Lernbetreuung, offene Kinder- und Jugendarbeit, Freizeittreff, Beratung durch das Jobcenter, Beratung für pflegende Angehörige, Müttercafé, Spielgruppe, Anwohnercafé, Büchertreff sowie Kochkurse und vieles, vieles mehr.” Weiterlesen »

Mitgliederbereich | Erft-Hosting | WordPress Themes