Jubilar Hermann Görtz geehrt

Geehrt für 50 Jahre Mitgliedschaft: Hermann Görtz

Für seine 50-jährige Mitgliedschaft in unserer Gesellschaft wurde Hermann Görtz jetzt im Rahmen der 2. ordentlichen Mitgliederversammlung vom 1. Vorsitzenden Michael Mehl mit einer Urkunde, einer goldenen Nadel sowie einem handcolorierten Bild von unserem Vereinsmaskottchen Ritter Kuno ausgezeichnet. Krankheitsbedingt fehlte Hermann Görtz beim Familienabend in der Aula der Martinusschule und konnte deshalb dort nicht, wie eigentlich geplant, geehrt werden. Hermann war zunächst als Landsknechttrommler, dann mit der Umstellung vom Fanfarencorps zum Blasorchester als Tubist, Posaunist und danach wieder als Tubist und inzwischen im Schlagwerkregister nunmehr 50 Jahre lang in unserem Orchester aktiv. Michael Mehl nutzte bei bei der Mitgliederversammlung im Martinushaus die Gelegenheit, die Ehrung des verdienten Jubilars unter großem Beifall nachzuholen.

Familienabend in der Schule

Familienabend 2018 mit Ehrungen, Tombola & Buffet

Für die meisten in unserem Verein ist die Schulzeit schon ziemlich lange vorbei. Doch jetzt hatten viele Mitglieder, Angehörige und Freunde unserer Gesellschaft erstmals oder mal wieder den Weg in die Martinusschule, die Kath. Grundschule in Fischenich, gefunden. Anlass war unser Familienabend. Im Vorjahr war diese Veranstaltung aus Raum- und Zeitnot  leider ausgefallen.

Für neue aktive Mitglieder gab es Orden und Urkunden

So standen im Mittelpunkt dieser Veranstaltung zahlreiche Jubilaren-ehrungen aus den beiden Jahren 2017 und 2018. Es begann mit der Verleihung des Aktivenordens nebst Urkunde an unsere neuen aktiven Vereinsmitglieder in Blasorchester, Tanzgruppen und Vorstand.

Für 25-jährige Mitgliedschaft in unsere KG gab es Urkunden, Nadeln,

Die drei Brüder Thomas, Martin und Johannes Wicke

viel Beifall sowie lobende Wort vom 1. Vorsitzenden Michael Mehl für Stefan Schüller, Manfred Hansen, Sabine Küster, Petra Rückert, Paul Waeser und – besonders bemerkenswert – die drei Brüder Johannes, Martin und Thomas Wicke.

Ehrung für 40-jährige Mitgliedschaft: Dietmar Welter und Hermann Friedsam

Das gleiche Prozedere, aber noch mehr Lob und Beifall, gab es nach einer Tanzpause für Dietmar Welter, Blasorchester, und Hermann Friedsam, Senat, die unserer Gesellschaft bereits seit 40 Jahren die Treue halten und sich um unseren Verein sehr verdient gemacht haben.

Doch damit nicht genug.

Für50-jährige Vereinstreue wurden Hans-Theo Außem, Manfred Schüller, Lorenz Zopes und Wilfried Meyer geehrt. Fotos Karl Zisterer

Im vergangenen Jahr hatten wir in unseren Reihen zwei Mitglieder, die seit 1967 in unserer KG beheimatet sind und sich in diesen fünf Jahrzehnten um unsere KG ganz besonders verdient gemacht haben: Manfred Schüller und Herman Görtz. In diesem Jahr haben dann Hans-Theo Außem, Wilfried Meyer und Lorenz Zopes, deren Eintrittsjahr 1968 war, die 50 Jahre voll gemacht und wurden von Michael Mehl für ihre Verdienste ausführlich gewürdigt. Für die 50-jährigen Jubilare von 2017 und 2018 gab es Urkunden, goldene Nadeln, viel Beifall und zusätzlich eine schöne, handkolorierte Zeichnung mit unserem Vereinsmaskottchen Ritter Kuno. Bei dieser Ehrung fehlte krankheitsbedingt Hermann Görtz; dessen Ehrung wird bei nächster Gelegenheit nachgeholt.

Für die Musik und den guten Ton sorgte beim Familienabend DJ Kai Maiwald. Es gab wieder eine sehr reichhaltige Tombola, u.a. mit vielen wunderschönen Blumen. Den ersten Preis, ein fünfteiliges sehr schickes Kofferset, gewann Stefan Schüller.

Unser Dank gilt dem Vorstand, Kunos Freunden, dem Senat und allen Helferinnen und Helfern, die beim Auf- und Abbau sowie beim Fest selbst dazu beigetragen haben, dass wir in der Aula der Martinusschule einen schönen, gemütlichen Abend im Kreise unserer Vereinsfamilie erleben konnten.

Weitere Fotos

Abschied von Allie und Michael

Abschied mit Gruppenbild von den beiden Musiksoldaten Allie Brima Vengar und Michael Hughes

Abschied nehmen von Allie und Michael hieß es im Hermann-Lang-Haus der Hermülheimer Schützen nach der letzten Probe im Monat September, wo das Blasorchester aufgrund der schwierigen Parkverhältnisse in Fischenich wegen der Straßenbaumaßnahme Gennerstraße derzeit neue Musikstücke einstudiert.

Die beiden Musiksoldaten Hauptmann Allie Brima Vengar (49, Trompete) und Oberstabsgefreiter Michael Hughes (32, Saxophon) waren während ihres Deutschstudiums beim Bundessprachenamt als Gastmusiker bei unserem Blasorchester “geparkt”. Jetzt wechseln die beiden sympathischen Westafrikaner aus der kleinen Republik Sierra Leone, an der Atlantikküste gelegen, zum Ausbildungsmusikkorps der Bundeswehr nach Hilden.

Einen ersten Auftritt, noch in ihren Militäruniformen, hatten Allie und Michael beim Großen Zapfenstreich der Stadtsoldaten in Meckenheim. Beim Schützenfest in Fischenich trugen sie zum ersten Mal die blau-weißen Uniformen unseres Blasorchesters und später auch bei einigen Konzerten, so beim 40-jährigen Stadtjubiläum, sowie bei Festzügen oder Auftritten, wie beim erfolgreichen Wettbewerb “Ein Lied für Hürth”. Nicht nur die ungewohnten Märsche und die lockere Art unseres Blasorchesters, mit viel Spaß und Freude zu proben und zu musizieren, gefielen den beiden Musiksoldaten. Auch das rheinische Brauchtum kennen zu lernen, fanden die Beiden spannend und interessant.

Zu Erinnerung an ihr Gastspiel bei den Fischenicher Blau-Weißen gab es liebevoll zusammengestellte Fotocollagen und Geschenke. Außerdem bekommen die Militärmusiker noch komplette Notensätze von einigen deutschen Märschen und Liedern, die sie, nach dem Musikstudium zurück in Sierra Leone, mit ihren zivilen Heimatorchestern proben und spielen möchten.

 

Logo der Husarenpost; kopiert aus der Husarenpost

Ausgabe 42

Die neueste Ausgabe unserer Vereinszeitung “Husarenpost” ist online. Ihr könnt Sie Euch hier anschauen

Die Bilder von Musik im Park 2018 sind online

Musik im Park 2018

 

 

Die Bilder von Musik im Park 2018 sind online!

Die Bilder Weiterlesen »

Mitgliederbereich | Erft-Hosting | WordPress Themes