Die Necknamen der Hürther Stadtteile

In dem Musikstück “Ein Lied für Hürth”, komponiert und getextet von Armin Brückmann anläßlich des Jubiläums “40 Jahre Stadt Hürth” für den Musikwettbewerb der Bürgerstiftung Hürth, kommen auch die Necknamen der Hürther Orte vor. Die Informationen hierzu stammen aus dem Hürther Stadtkalender von 1987, Zeichnungen von Jörg Lassahn, sowie vor allem aus der Hürther Heimat, Band 81: Manfred Germund “Von Dudschlääje und Kamelöölschesjonge”. Der Kendenich zu geschriebene Begriff “Wollemötse” wird von Clemens Klug (und auch von Bürgermeister Dirk Breuer) den Hermülheimern zugeordnet…

Auf Grund der großen Nachfrage nach den Erläuterungen der Necknamen, die viele schon nicht mehr kennen, hier der Flyer zum Musikwettbewerb zum anschauen und ausdrucken. Viel Vergnügen!

Keine Kommentare

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Leave a comment

Mitgliederbereich | Erft-Hosting | WordPress Themes