Klassiker, Pop und Marschmusik bei Musik im Park

Das Fest “Musik im Park”” begann mit Klassikern

Mit bunten Lichtern, schattigen Plätzen unter dem grünen Blätterdach der Platanen und roten Sonnenschirmen war der Rosellenplatz beim gelungenem zweitägigen Fest „Musik im Park“ bereits zum vierten Mal wieder ein beliebter Veranstaltungsort und begeisterte die Besucher.

Am Samstagabend erfreute unser Blasorchester, geleitet von Gerd Außem, die Besucher mit Musical-, Film- und populären Welthits, wie Highlights aus dem Film La La Land, das Hallelujah von Leonhard Cohen, die Highlights from Evita, eine Selection from Mary Poppins, The Lord of the Dance, die Queen’s Park Melody, Perfect von Ed Sheeran, ein Michael-Jackson-Medley und vieles mehr. Als Zugabe erklang im Offenbach-Jahr der berühmte Can-Can und zum guten Schluß der Radetzky-Marsch von Johann Strauß.

Lukas Zimmermann, dessen Mutter Barbara im Blasorchester Saxophon spielt und der im Kölner Brauhaus Früh derzeit die Braukunst erlernt, hatte eigens zu „Musik im Park“ ein Craft Beer nach kölscher Art gebraut und nach unserem Maskottchen „Kunos Gold“ benannt. Der Jugendvorstand der KG bot für die kleinen Gäste eine große Hüpfburg, Waffeln, das Bemalen von Kindergesichtern, T-Shirts und Kürbissen und hatte unter dem Namen „Kunos Olympiade“ einige Spiele vorbereitet.

Pfarrer Heribert Müller und Pippi Langstrumpf bei der Predigt.

Der Sonntag begann mit einem katholischen Gottesdienst mit Pfarrer Heribert Müller und Wigbert Spinrath. Für die fröhlich-nachdenkliche Predigt, die von dem während des 2. Weltkrieges entstandenen Buch „Pippi Langstrumpf „ von Astrid Lindgren handelte, gab es zu Recht viel Beifall. Während der Messe und danach zeigten verschiedene Nachwuchsensemble der befreundeten Alt-Hürther privaten Musikschule „auftakt“ unter der Leitung von Michael Schumacher ihr Können. Unser  Blasorchester und “auftakt” verbindet eine erfolgreiche Kooperation in der Nachwuchsarbeit.

Danach unterhielt der Sänger und Entertainer Wicky Junggeburth das Publikum mit Liedern, Verzällchen, Anekdoten und Ausschnitten aus seinem einzigartigen Tonarchiv. Wicky schätzt unser Blasorchester sehr. Es hat ihn schon bei zahlreichen Auftritten musikalisch gut begleitet und deshalb lobt es bei jeder passenden Gelegenheit. Live sang er auf dem Rosellenplatz auch das Lied „Ich un minge Caravan“ – von Armin Brückmann am Keyboard gewohnt sicher begleitet .

Als letztjähriger Gewinner veranstaltete der Junggesellenverein Fischenich im Rahmen von „Musik im Park“ die Vorgebirgsmeisterschaft im Fähndelschwenken. Sieger wurde Georg Seul vom katholischen JGV Koisdorf von 1850. Koisdorf ist ein Ortsteil von Sinzig. Danach eroberten die Musikfreunde Roisdorf die Bühne und begeisterten die Besucher bei Kaffee und sehr vielen selbst gebackenem Kuchen mit richtig guter und abwechslungsreicher Blasmusik.

Unser Saxophonsatz

Den musikalischen Schlusspunkt setzte dann wieder unser spielfreudiges Blasorchester, wie gewohnt abwechslungsreich und schwungvoll.  Bei dieser Gelegenheit wurden die beiden Musiker Florian Töx (Flöte, E-Bass / Studium in Regensburg) und Matthias Neu (Klarinette / beruflicher Wechsel nach Norddeutschland) von Gerd Außem verabschiedet. Mit dem traditionellen Steigermarsch endete dieses zünftige Platzkonzert und auch das schöne Fest „Musik im Park“.

Unser großer Dank gilt den vielen Helfern beim Auf- und Abbau, beim Imbiss, im Café, im Bierwagen und den Kellner/innen. Hier insbesondere auch dem Junggesellenverein Fischenich und dem designierten Prinz Nick I. mit seinem Gefolge. Weitere Bilder hier

Keine Kommentare

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Leave a comment

Erft-Hosting | WordPress Themes