Seit 50 Jahren Teufel, Engel oder Hofdamen

Helene Görtz und Marlies Außem 1968 als Hänneschen und Bärbelchen

Wenn das kein besonderer Grund zum Feiern ist: Unsere Fußgruppe  ist im Jahr 1968, also vor genau 50 Jahren, zum allerersten Mal im Fischenicher Karnevalszug mitgegangen. Die Frauen unserer Musiker zogen damals als Hänneschen und Bärbel­chen durch den Ort. Sie gründeten dann auf Anregung von Toni Meyer 1971 den Damen-Kegelklub „Ren en de Kall“, der heute noch besteht, und nahmen nun Jahr für Jahr als Kegelclub mit Partnern und Freunden am Karnevalszug in Fischenich teil. Seit 2014 bilden nun „Kunos Freunde“, eine Gruppe unserer Gesellschaft, den harten Kern der bunt gemischten Truppe.

Die Teilnehmer/innen der Fußgruppe wechselten im Laufe der Jahre. Seit 1968 immer dabei sind Trudi Außem, Helene Görtz und Anni Klatte, die damit  in diesem Jahr ihr 50-jähriges Fußgruppen-Jubiläum feiern können. Allen dreien ist gemeinsam, das auch schon ihre Kinder und Enkelkinder beim Karnevalszug mitmachen, sei es in der Fußgruppe, als Tänzer oder Musiker bei den Fischenicher Blau-Weißen.

In diesem Jahr geht die Gruppe unter dem Motto “Rut sin de Ruse”. Die selbst genähten und sehr aufwändigen Kostüme sind mit über 4.500 Papierrrosen und Efeu geschmückt.

1975 war die Fußgruppe als Heilsarmee “allzeit bereit”.

Schon beim Nähen wurde viel gelacht und geflachst. Den kleinen aber feinen Bagagewagen, in dem das Wurfmaterial, Getränke und die Musikanlage verstaut sind, bauten Wilfried Meyer, Günter Rist und Franz-Josef Thomas.

Keine Kommentare

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Leave a comment

Mitgliederbereich | Erft-Hosting | WordPress Themes