Abschiedsfeier für Anni Nawyn

 

Viele Kinder sangen für Anni Nawyn und Renate Kümpel ein rührendes Abschiedsständchen und überreichten Geschenke.

Seit 1997 hat Anni Nawyn die Kindertagesstätte St. Martinus in Fischenich sehr erfolgreich geleitet. Jetzt wurde sie mit einer schönen Abschiedsfeier mit vielen kleinen und große Gästen in der Kirche gemeinsam mit Renate Kümpel  in den Ruhestand verabschiedet. Auch unser Blasorchester schmückte die Feier mit musikalischen Klängen. Als Zeremonienmeister glänzte Wigbert Spinrath, Zelebranten waren Heribert Müller und Franz Decker.

Als Anni Nawyn damals nach Fischenich kam und gut vernetzt Mitglied in vielen Vereinen, darunter auch in unserer KG ist, gab es hier einen Regelkindergarten im baulichen Zustand von 1961. Unter ihrer erfahrenen Leitung wurde die Kita baulich und konzeptionell zu einem “integrativem Familienzentrum” mit einem breit gefächerten Angebot ausgebaut.

Zudem ist Frau Nawyn seit über 15 Jahren die Geschäftsführerin der Martinushilfe Hürth e.V., die u.a. die “Rappelkiste” als Minikindergarten in Fischenich führt. Wigbert Spinrath: “Wer Frau Nawyn kennt, weiß allerdings, dass dies nur „Eckdaten“ sind. Ihr Engagement für die Kinder, für die Familien, für ihr Team, für Fischenich, die Kirchengemeinde  und die Stadt ist außerordentlich und würde ein Buch füllen.”

Seit über 40 Jahren arbeitet Renate Kümpel im Martinuskindergarten. Sie kam am 1. August 1975 direkt als Gruppenleiterin nach Fischenich. Generationen von Fischenichern haben sie als Erzieherin erlebt.Ohne Umschweife kann man sagen: Mit Frau Kümpel geht eine der tragenden Säulen der Kita. Obwohl sie in Köln wohnt, sah man sie stets bei allen wichtigen Ereignissen im Ort. Dies zeigt wie verbunden sie mit Fischenich war. Erzieherin war für sie kein Beruf, sondern eine Berufung. Daher war es kein Wunder, dass beim Abschied vieleTränen flossen. Wigbert Spinrath: “Angesichts dieser beiden Lebensleistungen wäre jedes Dankeswort zu gering. So vermögen wir beiden nur bescheiden ein von Herzen gemeintes „Vergelt`s Gott“ zu sagen.”

Nach der Abschiedsfeier nutzten viele die Gelegenheit, sich im Martinushaus persönlich von Anni Nawyn und Renate Kümpel zu verabschieden, Geschenke zu überreichen und die neue Leiterin des Familienzentrums St. Martinus, Frau Karin Monschauer, zu begrüßen. Abschiedsgeschenke vom Kirchenvorstand überreichten Ferdi Henn und Berni Schüller.

Keine Kommentare

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Leave a comment

Mitgliederbereich | Erft-Hosting | WordPress Themes